· 

Auf Teneriffa gibt es weder GEZ noch horrende Stromnachzahlungen

Teneriffa keine GEZ

GEZ? So etwas gibt es hier nicht auf der Insel. Schon alleine in dieser Hinsicht kann man hier günstiger leben...

Strom wird hier monatlich genau nach Verbrauch abgerechnet. Die Daten werden regelmäßig automatisch übertragen. Wassser wird alle zwei Monate nach genauem Verbrauch abgerechnet; auch dies wird automatisch gemeldet.

 

Dementsprechend zahlt man konsequent immer genau das, was man tatsächlich verbraucht hat.

 

Und es kommt hier nicht, wie in Deutschland ja so freudig üblich, dann die horrende Jahresabrechnung, nachdem ein Fremder den Wohnbereich betreten mußte/durfte, um den Zähler zu lesen. Und somit entfällt auch die leidige Überprüfung der mehr als undurchschaubaren Wasser-und Stromendabrechnungen, um zu überprüfen, ob die horrende Nachzahlung auch wirklich berechtigt ist.

...auch ein paar Gründe, Teneriffa Deutschland vorzuziehen... :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Andreas M. P. (Montag, 13 Juni 2022 17:59)

    Liebe Kirsten Schulitz , mach nicht soviel Werbung für Teneriffa ;-) Es leben schon genug Gutmenschen aus Deutschland hier, welche aus Teneriffa ein zweites Deutschland machen wollen und Filtertüten vor der Nase gut finden,sich boostern lassen und weiterhin hier ihr betreutes Fernsehen schauen wollen.Die Ungeimpften die "Freundschaft " aufgekündigt
    haben. Auf diese Zuwanderung können wir genauso gerne verzichten wie auf unsere ungebetenen"Gäste" aus ganz Afrika. Übrigens als Resident wird man hier auch ganz kräftig zur Kasse gebeten. Aber wer im Paradies wohnen und leben will bekommt nichts geschenkt. Liebe Grüße Andreas

  • #2

    Kirsten (Dienstag, 14 Juni 2022 11:25)

    Hallo Andreas, da hast Du leider auch Recht, stimmt. Allerdings, wer auf meinem Yt-Kanal ist, ist meistens informiert und nicht so :) Aber - es leben auch viele deutsche Herzensmenschen hier, Aufklärer, Lichtarbeiter, Informierte, etc.